Woche 1: Zeiss Ikon Ikonta

Das Projekt startet mit einer Kamera, die ich vor mehreren Jahren gegen eine Spende von Bekannten bekam: Die Zeiss Ikon Ikonta 521/16.

Bei dieser Kamera handelt es sich um eine Rollfilmkamera mit Balgenobjektiv. Der Sucher liegt auf der Kamera, daher muss beim Fotografieren ein kleiner Abstand einberechnet werden, wenn man einen Teil des Motivs nicht abschneiden will. Die Entfernungsmessung findet am Objektiv statt und wird nicht über den Sucher interpretiert. Dementsprechend gespannt bin ich, wie gut ich in Entfernungen schätzen bin.

Tag 1

Die Kamera ist sehr aufregend. Es dauerte bereits 2 Minuten, bis ich das Balgobjektiv öffnen konnte. Dafür gibt es neben dem Sucher einen kleinen Knopf. Wird dieser betätigt springt der Sucher auf und der Verschluss öffnet sich.

20170303_132804_hdrObwohl die Kamera locker ihre 65 Jahre auf dem Buckel hat, ist sie einwandfrei in Schuss. Kein Rost oder verbogene Teile. Der Balg ist weich und lässt sich leicht bewegen. Auch geht das Objektiv problemlos wieder zu.

Für meinen ersten Test wähle ich einen schwarz-weiß-Film mit einer ASA von 200. Was ASA ist und wie man sie in ISO umrechnet, findet man hier: Kleine Fotoschule. Für den Monat März ist das durchaus mutig, aber ich dachte mir mit entsprechender Blenden- und Belichtungseinstellung wird das schon passen. Denn all das kann man an der Kamera einstellen.

Es ist ein recht grauer Tag heute, ich habe Landschaftsbilder mit den Einstellungen Blende 5,6 und Verschlusszeit 1/50 gemacht. Außerdem habe ich gelbe Tulpen Blende 8 und der gleichen Verschlusszeit fotografiert. Ich bin mal gespannt was dabei herum kommt.

2 Kommentare zu „Woche 1: Zeiss Ikon Ikonta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s